Samstag, 8. Januar 2011

Aufstricken Variante 2

Es gibt noch eine weitere Variante zum Maschen aufstricken. Diese Methode ergibt einen schönen festen und weichen Rand, der sich z.B. gut für Socken eignet. Allerdings rollt er etwas mehr als der Kreuzanschlag. Auch hier arbeiten wir von links nach rechts.

Für den Anfang ist eine Schlinge nötig. Es sind beide Varianten möglich, ich empfehle aber die Variante 2. Strickt man nach dem Aufschlingen die erste Masche rechts, ergibt es auf beiden Seiten einen feinen Knoten, was saubere Ecken ergibt.

strickauf01

Dann machen wir die zweite Masche wie beim Aufstricken Variante 1.

strickauf02

strickauf03

strickauf04

strickauf06

Jetzt sind wir in der Ausgangsposition für die dritte Masche.

Wir stechen aber nicht in die auf der Nadel hängende Schlinge, sondern hinter der Schlinge zwischen Stricknadel und Faden durch und ziehen da eine neue Masche heraus.

strickauf205

strickauf206

Das ging jetzt etwas schnell, oder? Also nochmals, ganz langsam.

Hinter der letzten Schlinge, die mit Vorteil noch nicht straff angezogen ist, einstechen. Auf den Fotos ist jetzt gut zu erkennen, wie das genau gemeint ist. Faden holen, durchziehen
und schon haben wir wieder eine Masche mehr. Diese auf die linke Stricknadel hängen.

strickauf207

strickauf208

strickauf209

Nun noch ein paar Kniffe, wie das Fingertechnisch am besten funktioniert. Nachdem die Schlinge auf die linke Nadel transferiert worden ist, mit der rechten Hand den Bogen unterhalb der Nadel fassen und etwas spannen. Nun mit der linken Hand mit Mittelfinger und Daumen nachfassen, die Stricknadel klemmen wir mit den übrig bleibenden zwei Fingern. Der Zeigerfinger ist ja mit der Wolle besetzt. So haben wir eine wunderbare Ausgansposition um die nächste Masche herauszustricken. Die lose Schlinge ziehen wir mit der neu herausgestrickten Masche an. Nicht verzagen, nach ein paar langsamen Versuchen geht das sehr flüssig.

strickauf210

strickauf211

strickauf212

Und so sieht der Anschlag fertig aus. Einmal von vorne und darunter von hinten.
Wichtig: Die erste Reihe, die wir danach stricken ist eine Hinreihe!

strickauf213

strickauf214

Kommentare:

  1. Super toll die Anleitung DANKE

    Rita

    AntwortenLöschen
  2. Super, ich werde nur noch aufstricken! Man muss etwas üben, aber dann geht es!

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Alpi,
    ich finde Deine Erklärungen super! Vielen Dank, dass Du das so ausführlich machst.
    Darf ich Deine Seite in meinen Anleitungen verlinken?
    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen