Sonntag, 6. September 2009

Das halbe Topflappen-Patch (linke Randseite)

Um an unserer Patcharbeit eine gerade Kante zu erhalten, brauchen wir auch halbe Patches. Hier zeig ich, wie dieses für die linke Kante gestrickt wird.


Wir benötigen insgesamt 12 Maschen (11+1) Beim Starten darauf achten, dass die erste Masche nicht aus der Spitze herausgestrickt wird, diese brauchen wir für die nächste Reihe!


Wenden und jetzt 2 Maschen links zusammenstricken.


9 Maschen rechts, die letzte Masche links abheben mit dem Faden vor der Nadel.


Wenden, erste Masche rechts verschränkt stricken.


9 Maschen rechts, letzte Masche links abheben, Faden vor der Nadel.


Wenden und jetzt 2 Maschen rechts verschränkt zusammenstricken.


Das Patch so weiterstricken, auf der Rückseite immer zwei Maschen rechts verschränkt zusammenstricken, auf der Vorderseite die normale Patch-Randmasche. Aber Achtung: Nicht verwirren lassen, wir sind bei 3 Maschen noch nicht fertig! Die Vorderreihe mit diesen drei Maschen stricken.


Wenden und die ersten beiden Maschen rechts verschränkt zusammenstricken


die letzte Masche links abheben, Faden vor der Nadel


Wenden, die erste Masche rechts verschränkt stricken


die zweite Masche links abheben mit dem Faden vor der Nadel.


Wenden und jetzt diese beiden Maschen rechts verschränkt zusammenstricken.


Die so entstanden Masche noch einmal abschlaufen, Faden abschneiden und durchziehen.


Jetzt ist unser halbes Patch fertig.


Auch wenn die Reihe mit den zwei Maschen etwas sinnlos erscheint, sie ist sehr wichtig. Nur so hat das halbe Patch die richtige Anzahl Randmaschen und die richtige Grösse! Das halbe Patch kann auch einzeln als Startelement gestrickt werden wenn es das Design des Strickstückes erfordert. Dann einfach 12 Maschen aufstricken und weiterverfahren wie oben beschrieben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen