Samstag, 8. Januar 2011

Die rechte Masche

Stricken besteht grundsätzlich aus zweierlei Sorten Maschen. Hier zeig ich die rechte Masche. Wir stechen vorne von links her in die Masche ein.



Nun holen wir die neue Masche heraus. Mit der rechten Stricknadel die Wolle vom Zeigefinger von rechts hinten fassen und durch die Masche ziehen.



Nun haben wir auf der linken Nadel die "alte" Masche und auf der rechten die neu gestrickte.


Die Masche von der linken Nadel gleiten lassen. Fertig ist eine rechts gestrickte Masche.


Und wir sind bereit die nächste Masche zu stricken.

Kommentare:

  1. Ich finde diese Anleitung wirklich super. So gut erklärt habe ich das nirgends gefunden! DANKE

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin Strickanfängerin und bin auf der Suche nach rechten Maschen auf zwei Arten gestoßen. Einmal so, wie sie hier in der Anleitung beschrieben werden und einmal so, wie in der folgenden Anleitung beschrieben werden: http://www.anleitung-handarbeit.de/anleitung-stricken-rechte-maschen

    Was ist der Unterschied? Ich bin sehr verwirrt.

    Danke schon mal!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Im der von dir verlinkten Anleitung wird der Faden anders um die rechte Nadel gewickelt, was zur Folge hat, dass die gestrickte Masche auch anders rum auf die rechte Nadel zu liegen kommt. Du müsstest dann auch die linken Maschen nach ihrer Art stricken, sonst kriegst du in jeder zweiten Reihe verdrehte Maschen.
      Da du aber das Stricken neu lernst, empfehle ich dir, die von mir gezeigte Methode anzueignen, es wird für dich später bei weiteren Techniken einfacher sein. ;-)

      Viel Erfolg und Spass!

      Löschen