Samstag, 8. Januar 2011

Randmaschen: Der Kettmaschenrand

Der Kettmaschenrand ergibt über zwei Reihen verschränkte Maschen.





Der Kettmaschenrand eignet sich für Patentmuster. Er wird z.T. auch von Patchwork-Strickerinnen verwendet. Auch kann er als Zierrand eingesetzt werden.

Stricken: In jeder Reihe: 1. Masche rechts abheben (Faden hinter der Arbeit) und die letzte Masche links stricken.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen