Dienstag, 11. Januar 2011

Strickmusterdiagramme lesen

Eine andere und wie ich finde einfachere Variante Strickmuster aufzuschreiben ist das Diagramm.
Dazu braucht man auch keine Fremdsprachenkenntnisse. 😎

Leider gibt es keine international genormten Zeichen. Aber sie werden in jedem Diagramm erklärt.
Normalerweise zeigt ein Diagramm immer die rechte Seite! (keine Regel ohne Ausnahme)

Ich versuche nun euch zu erklären wie man Diagramme liest.

Hier zuerst das Diagramm:


Ihr beginnt nach dem Anschlag mit der ersten Reihe. Lesen von rechts nach links, also genau wie die Strickrichtung.

Für die zweite Reihe lest ihr von links nach rechts. Und weil eine Masche die vorne rechts erscheinen soll in der Rückreihe links gestrickt werden muss, müsst ihr eine im Diagramm rechts bezeichnete Masche links oder eine links bezeichnete Masche rechts stricken.

Um es verständlicher zu machen zeig ich euch hier wie ihr obiges Diagramm lesen bzw. stricken müsst. Die roten Reihen sind die Rückreihen und so gezeigt wie ihr effektiv stricken müsst!


Ein Mustersatz ist der Abschnitt der immer wieder wiederholt werden muss und kann entweder schraffiert oder mit Linien gekennzeichnet sein.

Es gibt Muster die am Anfang und Ende der Reihe etwas anders gestrickt werden müssen, was dann auch im Diagramm gezeichnet ist. Dazwischen wird der Mustersatz wiederholt.

Wichtig: Da es verschieden Arten von Strickdiagrammen gibt immer alle Erklärungen dazu lesen!

Kommentare:

  1. Ich hab mal ne Frage: Fängt man dann bei 16 an oder liest man es von unten nach oben? Weiß leider nicht, ob man sich von 1 nach 16 oder umgekehrt ran arbeitet.

    Bin eine blutige Anfängerin, aber deine Seite ist echt Klasse, werd mich wohl öfter hier umschauen ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, Rose, bei allen Diagrammen strickt man von unten nach oben. Die Reihe im Diagramm, die die Nummer 1 erhalten hat, ist also auch immer die aller-erste Reihe, die du stricken musst.
      Noch ein Tipp: Falls es dir hilft, hake nach dem Beenden einer Reihe im Diagramm die Nummer ab, so dass du immer weißt, welche Reihen du schon gestrickt hast und in welcher du gerade bist. Gruß

      Löschen
  2. Die Zahlen bezeichnen die Reihen und deshalb fängt man, logischerweise ;-) mit der ersten also der 1 an.
    Das Diagramm wird von unten nach oben gelesen.

    Liebe Grüsse
    Alpi

    AntwortenLöschen
  3. Hallo
    Wie sieht es nun aus, wenn so ein Diagramm plötzlich in der obersten Zeile nur mittig ein paar Strickmuster enthält und am Rand keine Hinweise zum stricken da sind?
    z.B.: xxxxxxxxxxxxxxxxx
    cccccccxxxxxxxxxxxxxxxxxccccccc
    cccccccxxxxxxxxxxxxxxxxxccccccc
    cccccccxxxxxxxxxxxxxxxxxccccccc
    LG christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kann ich leider nicht beantworten. Deine Zeile sagt mir gar nix und die Anleitung wo die dazu gehört kenn ich nicht.
      Irgend ein Hinweis muss in der Anleitung sein, entweder beim Diagramm oder im Text.

      LG Alpi

      Löschen
  4. Hallo,
    tolle Seite (gerade für mich als Anfänger).
    Meine Anliegen - ich habe einen Mustersatz gelesen und da gibt es leere Kästchen. In der Legende steht "=ohne Strickbedeutung". Was bedeutet das? In anderen Strickschriften wird das Leere Kästchen in der Legende mit "=1M re" bezeichnet - das wäre für mch klar.
    Können Sie mir weiterhelfen.
    Gruß
    Marlies

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau das, was in der Legende steht. Diese leeren Kästchen entstehen, damit das Diagramm leicht lesbar bleibt. Also einfach nicht beachten und das nächste Kästchen mit Zeichen stricken.
      Es gibt auch Diagramme, wo diese leeren Kästchen dunkelgrau sind, hat genau dieselber Bedeutung, also nix, keine Masche.

      Löschen
  5. Aahhh, ich glaub mir geht ein Licht auf. Klar, denn in der Reihe drüber ist ja genau über dem leeren Kästchen "ohne Strickbedeutung" ein "U" für Umschlag.
    Klasse. Vielen Dank für den Denkanstoß.
    Gruß
    Marlies

    AntwortenLöschen