Montag, 7. Februar 2011

Normale Sternspitze



Ich beschreibe zum leichteren Verständnis das Stricken mit Nadelspiel, die Maschen auf vier Nadeln gleichmässig verteilt.

Wir brauchen für die Sternspitze die gleiche gerade Anzahl Maschen auf jeder Nadel.
Haben wir eine ungerade Zahl müssen wir erst eine "halbpatzige" Abnahmerunde stricken, will heissen wir stricken nur jedes zweite Abnehmen.

Ich erklär euch das am Beispiel von 60 Maschen, da haben wir pro Nadel 15 Maschen, also eine ungerade Zahl. Die nächsthöhere gerade Zahl wär 16. Geteilt durch 2 (wir wollen ja zwei Abnehmen pro Nadel) ergibt 8. Für ein Abnehmen brauchen wir 2 Maschen, bleiben 6 Maschen.

Also stricken wir die Nadel folgendermassen:

6 Maschen rechts - 2 Maschen rechts zusammenstricken - 7 Maschen rechts

Jede Nadel so stricken, wir haben danach auf jeder Nadel 14 Maschen, insgesamt 56 Maschen.
Nun folgen bei dieser Art Schlussabnehmen Zwischenrunden, die Anzahl ergibt sich aus der Anzahl Maschen vor dem Abnehmen. Im Beispiel also 6 Runden, die einfach glatt rechts gestrickt werden.

Nun folgt die nächste Abnahmerunde, die eine Masche weniger vor den Abnehmen braucht, also 5 Maschen. Deshalb wird es auch 5er-Abnehmen genannt.

Das heisst jede Nadel wird wie folgt gestrickt:

5 Maschen rechts - 2 Maschen rechts zusammenstricken - 5 Maschen rechts - 2 Maschen rechts zusammenstricken = 12 Maschen pro Nadel, insgesamt 48 Maschen

Jetzt folgen wieder Zwischenrunden, gemäss Anzahl Maschen vor dem Abnehmen als 5 Runden glatt rechts.

So geht es sinngemäss weiter, immer eine Masche weniger vor dem Abnehmen und entsprechend dieser Zahl die Anzahl Runden.

4 Maschen rechts - 2 Maschen rechts zusammenstricken - 4 Maschen rechts - 2 Maschen rechts zusammenstricken = 10 Maschen pro Nadel, insgesamt 40 Maschen
4 Runden glatt rechts

3 Maschen rechts - 2 Maschen rechts zusammenstricken - 3 Maschen rechts - 2 Maschen rechts zusammenstricken = 8 Maschen pro Nadel, insgesamt 32 Maschen
3 Runden glatt rechts

2 Maschen rechts - 2 Maschen rechts zusammenstricken - 2 Maschen rechts - 2 Maschen rechts zusammenstricken = 6 Maschen pro Nadel, insgesamt 24 Maschen
2 Runden glatt rechts

1 Maschen rechts - 2 Maschen rechts zusammenstricken - 1 Maschen rechts - 2 Maschen rechts zusammenstricken = 4 Maschen pro Nadel, insgesamt 16 Maschen
1 Runden glatt rechts

2 Maschen rechts zusammenstricken - 2 Maschen rechts zusammenstricken = 2 Maschen pro Nadel, insgesamt 8 Maschen

Die letzten 8 Maschen werden mit dem Enfaden zusammengezogen. Also Wolle abschneiden und in eine stumpfe Wollnadel einfädeln und durch alle Maschen durchfädeln, am besten zweimal.

Die Sternspitze ist fertig.
Wie lang sie wird hängt davon ab wie fest oder locker ihr strickt. Als Faustregel gilt, dass mit der ersten Abnahmerunde begonnen wird wenn die Socke bis an den Ansatz der kleinen Zeh reicht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen