Montag, 7. Februar 2011

Stumpfe Sternspitze



Die stumpfe Sternspitze wird im Grundprinzip gleich gestrickt wie die normale Sternspitze jedoch die Zwischenrunden sind etwas anders.

Wir brauchen auch für die stumpfe Sternspitze die gleiche gerade Anzahl Maschen auf jeder Nadel.
Haben wir eine ungerade Zahl müssen wir erst die "halbpatzige" Abnahmerunde stricken wie bei der Sternspitze beschrieben. Ist das nötig wird aber eine Zwischenrunde weniger als Maschen vor dem Abnehmen gestrickt.
Also mit dem Beispiel von 60 Maschen jede Nadel
6 Maschen rechts - 2 Maschen rechts zusammenstricken - 7 Maschen rechts
stricken, wir haben danach auf jeder Nadel 14 Maschen, insgesamt 56 Maschen.
Die Anzahl Zwischenrunden ist eine weniger als Maschen vor dem Abnehmen sind, als 6 - 1 = 5 Zwischenrunden.

Nun können pro Nadel zwei Abnehmen gemacht werden.
Bei einer Gesamtmaschenzahl von 56 Maschen haben wir je 14 Maschen auf jeder Nadel. Wir beginnen mit dem 5er-Abnehmen (14 Maschen : 2 = 7 Maschen - 2 Maschen fürs Abnehmen = 5 Maschen vor dem Abnehmen)

Das heisst jede Nadel wird wie folgt gestrickt:

5 Maschen rechts - 2 Maschen rechts zusammenstricken - 5 Maschen rechts - 2 Maschen rechts zusammenstricken = 12 Maschen pro Nadel, insgesamt 48 Maschen

Jetzt folgen Zwischenrunden, hier jedoch nicht soviele wie Maschen vor dem Abnehmen sondern eine weniger, also 4 Zwischenrunden.

Es geht sinngemäss weiter, immer eine Masche weniger vor dem Abnehmen und entsprechend die Anzahl Runden.

4 Maschen rechts - 2 Maschen rechts zusammenstricken - 4 Maschen rechts - 2 Maschen rechts zusammenstricken = 10 Maschen pro Nadel, insgesamt 40 Maschen
3 Runden glatt rechts

3 Maschen rechts - 2 Maschen rechts zusammenstricken - 3 Maschen rechts - 2 Maschen rechts zusammenstricken = 8 Maschen pro Nadel, insgesamt 32 Maschen
2 Runden glatt rechts

2 Maschen rechts - 2 Maschen rechts zusammenstricken - 2 Maschen rechts - 2 Maschen rechts zusammenstricken = 6 Maschen pro Nadel, insgesamt 24 Maschen
1 Runden glatt rechts

1 Maschen rechts - 2 Maschen rechts zusammenstricken - 1 Maschen rechts - 2 Maschen rechts zusammenstricken = 4 Maschen pro Nadel, insgesamt 16 Maschen
Rein rechnerisch gäbe es jetzt keine Zwischenrunde mehr. Aber damit die Spitze schön wird stricken wir auch hier noch 1 Runden glatt rechts

Zum Schluss auch das 0er-Abnehmen:
2 Maschen rechts zusammenstricken - 2 Maschen rechts zusammenstricken = 2 Maschen pro Nadel, insgesamt 8 Maschen

Die letzten 8 Maschen werden mit dem Enfaden zusammengezogen. Also Wolle abschneiden und in eine stumpfe Wollnadel einfädeln und durch alle Maschen durchfädeln, am besten zweimal.

Die stumpfe Sternspitze ist fertig.
Wie lang sie wird hängt davon ab wie fest oder locker ihr strickt. Als Faustregel gilt, dass mit der ersten Abnahmerunde begonnen wird wenn die Socke die kleinen Zeh deckt.

Kommentare:

  1. Superanleitung, Danke!

    AntwortenLöschen
  2. Wie ich bei * Erwachsenen* Socken abnehmen muß ist mir ja klar,aber wie ist es bei Kindersocken in meinem Fall 24/25?ganz liebe grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was meinst du mit 24/25, die Grösse?
      Ist eigentlich unwichtig. ;-)

      Entscheidend ist die Maschenzahl, die gibt dir vor wieviele Maschen zwischen den Abnehmen (in der ersten Runde) gestrickt werden müssen.
      Gesamtmaschenzahl durch 8 teilen, minus 2 (Maschen für das Abnehmen)= Anzahl Maschen zwischen den Abnehmen.
      Der Rest wie oben erklärt, also immer eine Runde weniger als Zwischenmaschen und die ergeben sich ja ganz logisch bei den weiteren Abnahmerunden.

      Löschen
  3. Danke Alpi ich habe es verstanden ganz liebe grüße

    AntwortenLöschen
  4. Das ist total super *vorkopphau*, ich mag die Sternspitze neben der runden Sockenspitze auch am liebsten, sie war mir nur immer zu lang und spitz. Auf die Idee mit der R weniger hätte frau schon längst kommen müssen. Merci, M

    AntwortenLöschen
  5. Hey ich könnte dringend deine Hilfe gebrauchen ich stricke gerade kindersocken mit 28 Maschen, also 7 pro Nadel und komme aber bei der stumpfen Sternspitze nicht weiter :/ könntest du mir vllt erklären wie ich bei so wenigen Maschen vorgehen muss, auch wenn dein Eintrag schon älter ist! Das wäre sehr lieb, danke lg Laura

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Haben wir eine ungerade Zahl müssen wir erst die "halbpatzige" Abnahmerunde stricken wie bei der Sternspitze beschrieben. Ist das nötig wird aber eine Zwischenrunde weniger als Maschen vor dem Abnehmen gestrickt."

      Zitat aus dem obigen Beitrag ;-)

      Löschen
  6. Hallo Alpi!
    Danke für die Idee mit der stumpfen Sternspitze! Bisher mochte ich die Sternspitze nicht, weil zu spitz und lang. - Aber deine gekürzte Variante ist klasse. Habe sie gleich mal bei meinem aktuellen Sockenpaar versucht - und ja, sie passt mir super! :-)
    Meine Spitze ist bei 60 Maschen übrigens ca. 4cm lang. ;-)
    LG

    AntwortenLöschen